Holzwürmer

Holzwürmer gelten gemeinhin als Schädlinge. Dies trifft bei unserer Gruppe ganz und gar nicht zu, das Gegenteil ist der Fall: Die Holzwürmer reparieren und bauen auf. So übernehmen sie beispielsweise kleinere Reparaturarbeiten in der Bezirkszentrale oder kümmern sich um die aufwendige Instandhaltung unseres Materials. Zudem waren die Holzwürmer treibende Kraft bei der Restaurierung eines alten Zirkuswagens, der nun unser Pfadimobil ist.

Anfang der 90er Jahre entstand die Gruppe aus handwerklich interessierten VCPern, die aus dem Gruppendasein herausgewachsen waren. Etwa zur gleichen Zeit hatten wir beschlossen, eine Scheune in dem Örtchen Breitenrode zu pachten, um dorthin einen Teil unseres Materials auszulagern. Die Holzwürmer haben sich in Breitenrode eine große Werkstatt eingerichtet, in der sie ausreichend Platz zum Arbeiten haben.

Heute sind die Holzwürmer für Erwachsene und Ranger/Rover eine Alternative zur Gruppenarbeit. In der Gruppe sind zudem einige geistig behinderte Pfadfinder integriert.

Eine Gemeinsamkeit mit den „echten“ Holzwürmern gibt es aber doch: Beide essen sehr gerne. Wenn sich die Holzwürmer jeden Montag für 2 bis 3 Stunden an der Bezirkszentrale oder in Breitenrode treffen, wird regelmäßig gegrillt oder Pizza bestellt. Es sei ihnen gegönnt nach der fleißigen Arbeit.